home

Mannschaften - Herren II - Spielberichte 2011/12

SG Fortschritt Burg II - SV Chemie Genthin 20:39 (6:15)

Fortschritt Reserve gegen Spitzenreiter ohne Chance

In der Handball-Kreisliga Männer JL kam es am Samstag, den 14. Januar 2012 in Burg zum Aufeinandertreffen zwischen dem Tabellensechsten SG Fortschritt Burg II und dem aktuellen Spitzenreiter SV Chemie Genthin. Letzterer konnte die Partie aus seiner Sicht souverän mit 39:20 (15:6) für sich entscheiden.

Da das vorgesehene Schiedsrichtergespann aus Magdeburg ohne Angabe von Gründen fehlte, musste die Spielleitung kurzerhand je einem Mitglied aus den Reihen beider Vereine übertragen werden. Das klappte auch ganz gut und war sicherlich nicht der Grund für die derbe Niederlage der Gastgeber. Vielmehr gestaltete sich schon die Ausgangslage für Burg denkbar ungünstig. Der Mannschaftskader ist im Verlauf der Saison schon so weit zusammengeschmolzen, dass gerade einmal ein Ersatzspieler auf der Bank Platz nehmen konnte. Außerdem mussten zwei etatmäßige Torhüter auf Spielerpositionen eingesetzt werden, um auf Burger Seite überhaupt eine spielbereite Truppe aufstellen zu können. Dagegen waren die Genthiner mit voller Kapelle angereist. Somit stand im Grunde schon vor dem Anpfiff fest, dass Fortschritts Zweite dem amtierenden Kreismeister nicht wirklich würde Paroli bieten können.

Der Spielverlauf ist dann auch schnell erzählt: Nach dem 1:0 für Burg, das die erste und letzte Führung der Gastgeber in dieser Partie sein sollte, übernahmen die Genthiner das Kommando und konnten bis zur Halbzeit einen beruhigenden Neun-Tore-Vorsprung herauswerfen. Im zweiten Spielabschnitt konnten die Gäste zudem von den ihrem starken Aufgebot zu verdankenden konditionellen Vorteilen profitieren. Diese nutzten die Chemiker zu einer Vielzahl von erfolgreichen Tempogegenstößen auf das Burger Gehäuse, sodass Genthin am Ende die 40-Tore-Marke nur knapp verfehlte.

Burg: Strohschein; Barthel (2), Freiberg (7), Herrmann (5), Katillus (1), Strohbach (2/1), Weltrowski (2), Wucherpfennig (1)

Genthin: Berndt, Keil, Langer; Feuerherdt (1), R. Keil (9), S. Keil (5), Mangelsdorf (5), Mäser (3), Mildt, Rebischke (6), Stübing, Theuerkauf (10)

                                                                                           -Burg, den 16.01.2012

 

Möckeraner TV II - SG Fortschritt Burg II 45:33 (24:18)

Fortschritt Reserve beim MTV II chancenlos

Im Nachholspiel der Handball-Kreisliga Männer JL war die zweite Vertretung der SG Fortschritt Burg am Samstag, den 3. Dezember 2011 beim Möckeraner TV 1921 II zu Gast. Am Ende der auch vom Schiedrichtergespann als wohltuend fair bezeichneten Begegnung unterlagen die Burger dem Gastgeber mit 33:45 (18:24). Erfolgreichste Torschützen der Partie waren Sven Holm, Benny Weigel (beide Möckern) und Maik Barthel (Burg) mit je 11 Treffern.

Die Möckeraner Zweite, in der einige Akteure aus dem Verbandsligateam der vergangenen Saison mitwirkten, bot vor allem in der ersten Halbzeit eine konzentrierte Leistung mit einer Reihe von sehenswerten Angriffen. Fortschritt II stand so gut es mit dem vorhandenen Aufgebot eben ging und schaffte es mit eigenen gelungenen Offensivaktionen, den Rückstand nicht ausufern zu lassen.

Alles in allem zogen sich die Burger trotz der Niederlage achtbar aus der Affäre. Besonderer Respekt sei dem Möckeraner Oldie Dieter Holm (60) gezollt, der seiner Mannschaft ein starker Rückhalt im Tor war.

Möckern: D. Holm, S. Holm (11/2), Loth, Kremser (2), Pooch, Steffen (4), Walter (9), Weigel (11), Zoschke (8)

Burg: Strohschein, Timme, Barthel (11), Brandt (5), Freiberg (4/1), Herrmann (3/2), Leske (3), Strohbach (2), Weltrowski (3/2), Wucherpfennig (2)
 

 

SG Fortschritt Burg II - SV Eiche Biederitz III 29:40 (12:16)

Fortschritt Reserve nach vielen Verletzungen ohne Chance

In der Handball- Kreisliga wurde am Wochenende die dritte Vertretung des SV Eiche 05 Biederitz ihrer Favoritenrolle bei der Reserve der SG Fortschritt Burg mit 40:29 (16:12) vollauf gerecht. Sven Freiberg (Burg) mit sechs und Rene Lichtenberg (Biederitz) mit zwölf Toren waren die besten Werfer ihrer Teams.

In der Anfangsviertelstunde sah es jedoch nicht nach einem klaren Erfolg der Gäste aus. Die Fortschritthandballer hielten beim 3:4 und 5:7 mit und mussten erst im weiteren Verlauf die Gäste etwas davonziehen (10:5 und 14:8) lassen. Beim 12:16 nach der ersten Hälfte war deshalb noch alles möglich.
 

Dies bewiesen nach Wiederbeginn die Hausherren nachhaltig, konnten sie doch den Rückstand weiter minimieren (18:20 bzw. 20:22). In der Folgezeit jedoch setzte sich die Überlegenheit der Biederitzer mehr und mehr durch, was sich auch im Resultat wiederspiegeln sollte. Angetrieben von einem torhungrigen Rene Lichtenberg baute der SVE den Vorsprung vorentscheidend auf 26:21 und 32:25 aus. Am Ende stand schließlich ein ungefährdeter 40:29- Erfolg für die Biederitzer zu Buche. Grund waren aber auch vier Verletzungsausfälle während des Spiels auf Burger Seite.

Burg: Strohschein - Wucherpfennig (2), Barthel (6), Krüger (5), Freiberg (6/1), Hildebrandt (4), Weltrowski (1), Katillus (1), Herrmann (4/2), Timme

Biederitz: Schulze - Buttgereit, Sumpf (6), Paul (6), Beyme (2), Arnold (4), Lichtenberg (12), Eix (3), Specht (3), Schaper (3), Harwart (1)
 

 

SV Chemie Genthin - SG Fortschritt Burg

Fortschritt II startet beim Kreismeister

Das Spiel findet am 24. September in Genthin statt.

- Burg, 14.09.2011